Kosmos oder Chaos? – Gedanken nach dem Ende der „Jamaika“-Sondierungen

Kosmos oder Chaos? – Gedanken nach dem Ende der „Jamaika“-Sondierungen

„Jetzt haben wir Chaos!“ Sofort nach Abbruch der Sondierungsgespräche hieß es das. Warum? Aber zunächst, was ist eigentlich Chaos? Wikipedia hilft: „Ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr) und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-) Ordnung oder das Universum.“ Und wir haben jetzt also Chaos? Am 24. September haben nach einem geordneten und eher ruhigen Wahlkampf die Wählerinnen und Wähler die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages verändert. Das nennt man eine demokratische und nicht eine chaotische Entscheidung. Die Partei, die in den Jahren ihrer Mitregierung am meisten verloren hat, hat das als Auftrag verstanden, so nicht weiterzumachen. Das war zwar keine demokratische Entscheidung, aber erwartbar und somit auch nicht chaotisch.  Die anderen demokratischen Parteien haben sich daraufhin in Sondierungsgespräche begeben. Sie wollten ausloten, ob es einen gemeinsamen poli
Original Artikel ansehen

Kosmos oder Chaos? – Gedanken nach dem Ende der „Jamaika“-Sondierungen

„Jetzt haben wir Chaos!“ Sofort nach Abbruch der Sondierungsgespräche hieß es das. Warum? Aber zunächst, was ist eigentlich Chaos? Wikipedia hilft: „Ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr) und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-) Ordnung oder das Universum.“ Und wir haben jetzt also Chaos? Am 24. September haben nach einem geordneten und eher ruhigen Wahlkampf die Wählerinnen und Wähler die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages verändert. Das nennt man eine demokratische und nicht eine chaotische Entscheidung. Die Partei, die in den Jahren ihrer Mitregierung am meisten verloren hat, hat das als Auftrag verstanden, so nicht weiterzumachen. Das war zwar keine demokratische Entscheidung, aber erwartbar und somit auch nicht chaotisch.  Die anderen demokratischen Parteien haben sich daraufhin in Sondierungsgespräche begeben. Sie wollten ausloten, ob es einen gemeinsamen politisch
Original Artikel ansehen

Weiterlesen

Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing

Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing

Seit 1. September 2017 ist Laura Kölln-Waldhauser als Azubine bei ratioform. In diesem Interview erzählt sie über die Bewerbungsphase und ihren Arbeitsalltag. Die Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing wird zum ersten Mal von ratioform angeboten.    Warum hast du dich für den Ausbildungsberuf Kauffrau für Dialogmarketing entschieden? Nachdem ich im Herbst 2016 bei ratioform das Praktikum beendet habe, war ich total begeistert von dem Ausbildungsberuf.  Das hat einfach zu mir gepasst, das Telefonieren, der Kundenkontakt und das Arbeiten am Computer. Ich wusste einfach, dass dieser Beruf mir wirklich Spaß machen würde und mich auch interessiert. Wie lief der Bewerbungsprozess ab? Zuerst hatte ich ein Bewerbungsgespräch für das Praktikum. Anfangs war ich wirklich sehr nervös und aufgeregt, weil das mein allererstes Bewerbungsgespräch war, aber ich habe mich recht schnell wohl und aufgenommen gefühlt. Ich wurde außerdem etwas zum Unternehmen befragt und
Original Artikel ansehen

Weiterlesen

Extravagantes Papier-Outfit zum Fotoshooting: The Papermoon Session

Extravagantes Papier-Outfit zum Fotoshooting: The Papermoon Session

Im Vorfeld eines Fotoshootings müssen sich Fotograf und Model nicht nur über die Location Gedanken machen. Das In-Szene-Setzen ist der Mittelpunkt eines jeden Fotoshootings. Wenn man als Fotograf mit seinen Aufnahmen eine besondere, den Betrachter fesselnde Atmosphäre jenseits von austauschbaren Fotostudios schaffen will, hat man unzählige Möglichkeiten. Die Inszenierung an ungewöhnlichen Orten, in der Natur oder außergewöhnliche Kleidung in Verbindung mit Architektur sind nur einige Beispiele. Auch Vintage Fotografie, Retro Looks – also fotografische Zeitreisen liegen voll im Trend.   Häufig ist die größte Herausforderung, extravagante Outfits zu finden und diese für einen vertretbaren Preis leihen zu können. Der Fotograf Jens Müller, gleichzeitig Leiter Marketing & e-Business bei ratioform, hatte mit dem befreundeten Model Malaika und der Stylistin Vera schon seit längeren die Idee im Kopf, mit Papier zu arbeiten, denn es ist leicht zu bekommen, gut zu vera
Original Artikel ansehen

Weiterlesen